© 2019 Rebecca Sonnweber | Impressum

  • Facebook
  • YouTube
  • Instagram

ANSPANNEN – ENTSPANNEN

 

Die Übungen aus der Hatha Yoga Praxis sowie die Prinzipien des Ashtanga Yogas nach Patanjali helfen, sich physisch und psychisch zu stabilisieren und Stress zu bewältigen. Manchen Störungen und Krankheiten kann entgegengewirkt werden, denn die Asanas haben eine tiefgreifende Wirkung auf die Atmung, die Drüsen, die Gelenke, das Herz, den Kreislauf, die Muskeln, die Nerven, die Organe und das Lymphsystem.

 

Die bewusste Wahrnehmung von Atmung, Anspannung, Entspannung, Bewegung und statischer Körperhaltung schafft auf natürliche Weise eine Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der korrekten Ausführung der Übungen und auf deren Wiederholungen.